Sons of Fitness

Hi ihr,

nach meinen ersten 2 Wochen strenger Ernährung mit <30g KH habe ich schon sehnsüchtig auf das letzte Wochenende hingefiebert. Mich 2 Wochen lang sehr fettreich und kohlenhydratarm zu ernähren ging zwar alles in allem leichter als ich mir das vorgestellt habe, jedoch kam immer wieder mal der Drang nach was Süßem (sehr rar bei kaum KH) und mich mal so richtig übersatt zu essen. Erfreulicherweise stand bereits der passende Plan zum anständigen satt essen ein Wochenende vorher: ein guter Freund und ich hatten einen Tisch im Road Stop zum all you can eat American Buffet reserviert!

Schon fast wie geplant habe ich das Wochenende so richtig zugeschlagen und auf nichts geachtet, außer zufrieden zu sein ;) Dementsprechend (wie sollte es auch anders bei all you can eat sein) gingen wir beiden mit nicht zu vernachlässigen Bauchschmerzen aus dem Restaurant. Was ich mir so unter anderem das Wochenende gegönnt habe, könnt ihr in der Galerie bestaunen:

Wie sieht es mit dem Training aus?

Beim letzten Training vor dem Wochenende habe ich mich schwach wie noch nie gefühlt und musste bei mehreren Übungen das Gewicht senken. Ganz anders sah es dann am Samstag nach einigen Kohlenhydraten aus: ich konnte mich sogar in einigen Übungen steigen. Das war natürlich ein überragendes Gefühl! Auch gestern war ich erstaunlich fit und konnte mit einem ca. 10km Lauf zu meiner Cardio-Höchstform auffahren (was sonst eher nicht meine Stärke ist ;) ). Ich hoffe, dass ich diese Leistungen bis zum nächsten Wochenende halten kann.

Soviel zu den guten Nachrichten. Auf der anderen Schale der Waage liegt jedoch meine kleine Gewichtszunahme von ca. 1,5kg, welche ich jedoch nicht sonderlich schlimm finde, da diese im Spiegel nicht sichtbar ist und sich auch im Rahmen der Schwankungen bewegt ;)

Wie geht es nun weiter?

Einige werden sich nun natürlich denken: “Warum 2 Wochen so streng ernähren und dann alles reinschaufeln?!”. Ganz einfach: Die beste Diät bringt nichts, wenn man diese vorzeitig abbricht und nach den 2 Wochen der Abstinenz hat das letzte Wochenende richtig gut getan! Ich werde nun jedes Wochenende ein Refeed-Wochenende machen, an dem ich meine Glykogenspeicher wieder mit KH auffülle. Jedoch werde ich das die folgenden Wochenenden wesentlich kontrollierter angehen. Samstags werde ich nur darauf achten knapp unter meinem Kalorienbedarf zu bleiben und werde kurzkettige KH (z.B. Schokolade) den langkettigen vorziehen. Sonntags wiederum werde ich auf langkettige KH zurückgreifen. Falls ich ein Wochenende mal nichts vorhabe werde ich nur einen Refeed Tag machen.

Ich bin gespannt wie sich alles entwickelt …

Euer Jannik von Sons of Fitness

"Testlauf" Anabole Diät arrow-right
Next post

arrow-left Supplemente von Myprotein
Previous post

  • Lara

    April 1, 2014 at 20:17 | Antworten

    Holy cow, da hast du es dir aber gutgehen lassen. Spricht ja auch nichts dagegen! :) Habe mir jetzt übrigens auch ein paar Probepackungen vom Whey gekauft und bin bis jetzt begeistert!

Kommentar verfassen