Sons of Fitness

Haferflocken Protein Pfannkuchen

Hey!

Heute morgen hatte ich mal gar keine Lust auf den Shake, den ich eigentlich jeden morgen zu mir nehme und habe mir stattdessen einen Haferflocken Protein Pfannkuchen gemacht. Hier das Rezept für euch :)

Haferflocken Protein Pfannkuchen mit Apfel und Honig

Haferflocken Protein Pfannkuchen mit Apfel und Honig

Zutaten (für 1 Portion)

  • 70g Haferflocken
  • 10g Leinsamen
  • 25g Proteinpulver
  • 50ml Milch (1,5% Fett)
  • 20g Rosinen
  • 1 Ei
  • ein viertel Apfel (ca. 40g)
  • für obendrauf: ein Teelöffel Honig und noch ein viertel Apfel

Zubereitung

Den Apfel könnt ihr in kleine Stückchen schneiden. Anschließend nehmt ihr euch ein Gefäß und mischt die ganzen Zutaten zusammen. Die Konsistenz sollte etwa cremig bis flüssig sein. Wenn die Masse zu fest ist, fügt einfach etwas mehr Milch hinzu. Ihr könnt auch noch etwas mit Süßstoff nachsüßen. Anschließend gebt ihr die Masse in eine vorgeheizte, leicht eingefettete Pfanne und drückt sie ggf. noch etwas platter. Bratet den Pfannkuchen einen Moment von jeder Seite (nicht auf höchster Stufe, ich stelle den Herd auf 2 von 3), bis er leicht bräunlich wird. Dann ab damit auf den Teller. Ich habe über meinen noch einen Teelöffel Honig verstrichen und einen Teil der Apfelstückchen drüber gegeben.

Ihr könnt hier auch beliebig variieren: Wenn ihr keine Rosinen mögt, lasst sie weg , wählt ein anderes Obst (zum Beispiel Banane oder Birne) und ihr könnt auch die Leinsamen weglassen oder Nüsse hinzufügen.

Nährstoffe pro Portion

  • Brennwert: 613kcal
  • Fett: 16,2g
  • KH: 82,6g
  • Protein: 38,3g

Ich wünsche euch viel Spaß beim kochen und einen guten Appetit :)

Euer Timo von Sons of Fitness

 

 

Anabole Diät - Meine erste Woche arrow-right
Next post

arrow-left Starting Strength - Teil 2
Previous post

  • Lara

    März 21, 2014 at 21:36 | Antworten

    Hah, bei mir gab es heute auch Pancakes! :) Dein Rezept probier ich aber sicher auch mal aus!

    • Timo

      März 26, 2014 at 13:02 | Antworten

      Mach das mal :)
      Ich liebe diese Pfannkuchen mittlerweile! Habe vorher einige male schon mit den Verhältnissen herum gespielt, allerdings sind die da immer noch zerfallen, das war sehr frustrierend :P
      Aber so sind sie super!

  • Lovely Breakfast! | Another Lovely Fashion Blog

    April 22, 2014 at 16:25 | Antworten

    […] mit viel Liebe von meinem Freund gemacht. ( Das Rezept könnt ihr übrigens hier nachlesen: Rezept)Dazu gab es lecker Kaffee und pinke Tulpen […]

Kommentar verfassen