Sons of Fitness

Guten Abend!

Ich befinde mich mittlerweile bei Tag 10 der High Speed Diät und komme immer noch gut zurecht!
Eine Sache gibt es allerdings die mir zwischendurch immer wieder zu schaffen macht und das ist der Hunger auf etwas Süßes der durch die wenigen Kohlenhydrate die man zu sich nehmen darf entsteht und dadurch, dass bei den Nahrungsmitteln die man zu sich nehmen darf eigentlich nichts süßes dabei ist.

Was also tun? Hier mal eine Auswahl von Leckereien, die mich da gerettet haben!

Pfannkuchen aus Whey, Quark und Ei

2014-05-18 10.54.42

Zutaten
50g Magerquark
30g Whey mit Geschmack euerer Wahl (Ich setze hier auf Impact Whey Protein von MyProtein, Geschmacksrichtung Vanille oder Cremige Schokolade)
4 Eiklar

Zubereitung
Alles zusammen in einen Messbecher und dann ordentlich durchrühren mit einem Schneebesen oder mit einer Gabel.
Die Masse in eine vorgewärmte Pfanne (am Besten gut beschichtet, so dass kein Fett benötigt wird und nicht auf höchster Stufe sondern 2/3) geben und dann von jeder Seite, bis diese fest geworden ist, anbraten.
Ihr könnt die Masse auch auf zwei etwas dünnere Pfannkuchen aufteilen oder einen dicken machen.
Dann rauf damit auf den Teller und ggf. noch Quark mit etwas Proteinpulver angerührt drüber streichen oder einfach so genießen!

Nährstoffe

  • Brennwert: 221kcal
  • Fett: 2,4g
  • KH: 4,8g
  • Protein: 44g

Quark-Eischnee-Erbeer-Creme

Ich habe mir den Quark schon immer mit Süßstoff etwas gesüßt und ihn so gegessen, aber die Idee mit dem Erdbeere-Aroma kam mir jetzt im Rahmen der HSD, hier das Rezept :)

2014-05-19 21.16.35

Zutaten
250g Magerquark
50ml Wasser
3 Eiklar
ca. 8-10 Tropfen Erdbeer-Aroma (ich habe die FlavDrops von MyProtein bestellt)
Süßstoff oder Stevia

Zubereitung
Ihr trennt das Eiklar vom Eigelb und mixt dieses in einem Behälter ordentlich durch. Ganz wichtig ist, dass wirklich rein gar nichts vom Eigelb im Eiklar bleibt, da man sonst keinen schönen festen Eischnee hinbekommt. Ihr könnt auch schon an den Eischnee etwas Aroma geben. Anschließend mixt ihr auch ein Mal den Magerquark mit dem Wasser durch und gebt hier Süßstoff oder Stevia sowie das Erbeer-Aroma nach belieben dran. Das Wasser verändert die sonst relativ feste Konsistenz des Quarks in eine schön cremige.
Anschließend hebt ihr noch den Eischnee unter den Quark und fertig ist die Creme!
Durch den Eischnee hat man eine schon relativ große Masse, die man auch getrost auf zwei Schälchen für z.B. zwei Tage aufteilen kann, dadurch verringert man dann auch gleich den Kohlenhydrateanteil von ca. 10g auf 5g die auf den Tagesplan kommen!

Nährstoffe

  • Brennwert: 221kcal
  • Fett: 0,9g
  • KH: 11g
  • Protein: 41g

Zuckerfreie Getränke und Sirups

Zu guter letzt noch zu den Getränken. Eigentlich habe ich überhaupt kein Problem damit nur Wasser zu trinken, aber wie schon gesagt habe ich öfter mal ziemlich Lust auf etwas Süßes. Am Anfang habe ich meine Lust mit einem gekauften Zero Getränk gestillt und dann bin ich darauf gekommen für das mit unserer SodaStream produziertes Sprudelwasser das zugehörige Sirup zu kaufen!
Hier meine Auswahl an Sirups die ich mir gegönnt habe:

Foto

Die rechten sind von der Eigenmarke von Kaufland und die anderen direkt von SodaStream. Ich kann beide Marken empfehlen! Bin sehr zufrieden damit und jetzt gibts immer mal wieder eine Flasche Getränk mit einem schmackhaften Sirup.
Könnt ihr natürlich auch einfach in normales Leitungswasser oder gekauftes Mineralwasser geben! Oder ihr kauft euch einfach die fertigen zuckerfreien Getränke, aber da muss ich sagen geht mir das Geschleppe einfach auf die Nerven.

So das war meine kleine Auswahl an süßen Leckereien, die mich in so manchem Anflug von „Zuckerlust“ gerettet haben!
Was haltet ihr davon? Habt ihr vielleicht auch noch Ideen?

Euer Timo von Sons of Fitness